Felder, Stefan; Schmitt, Horst:

Ungleiches vergleichbar machen: Die Effizienzfrontanalyse am Beispiel von Sydney 2000

In: WiSt - Wirtschaftswissenschaftliches Studium, Jg. 30 (2001) ; Nr. 6, S. 325-329
ISSN: 0340-1650
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Wirtschaftswissenschaften
Abstract:
Die Effizienzfrontanalyse ist eine auf Linearer Optimierung basierende Methode, die es ermöglicht, die relative Effizienz von Produktionseinheiten zu bestimmen. Durch optimale Gewichtung der Input- und Outputvariablen wird das Verfahren denkbar "fair" und gestattet somit den Vergleich von Betrieben mit inhomogenen Strukturmerkmalen. Wir illustrieren die Effizienzfrontanalyse am Beispiel des Medailllenspiegels der olympischen Sommerspiele in Sydney 2000 und verweisen auf ihre Anwendung bei der Bewertung von Forschung und Lehre im Hochschulbereich.