Zur (In-)Kompatibilität von mediengestützter Lehre und Hochschulstrukturen

In: Virtueller Campus : Medien in der Wissenschaft ; 14
Münster: Waxmann (2001), S. 293 - 302
ISBN: 3-8309-1093-2
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Erziehungswissenschaften
Abstract:
Eine Vielzahl aktueller Projekte zum mediengestützten Lernen zeigt innovative Wege der Hochschullehre auf. Die dauerhafte Integration auch erfolgreicher Medienprojekte in den Lehrbetrieb wird jedoch oft nicht realisiert. Viele Fördermaßnahmen erreichen nicht die erhoffte Nachhaltigkeit bei der Erneuerung von Lehre. In der Hochschulrealität zeigen sich fundamentale organisatorische Hürden zur Verstetigung entsprechender Ansätze. Die Untersuchung dieser Hindernisse erlaubt die Frage, ob mediengestütztes Lernen mit heutigen Strukturen der Organisation von Lehre an Hochschulen überhaupt kompatibel sei? Statt Medienförderung weiterhin vor allem im Sinn von Projekten zu organisieren, so die hier vertretene These, sind Initiativen zur mediengestützten Lehre in Zukunft verstärkt in umfassendere Bemühungen zur Hochschulentwicklung einzubinden. (DIPF/Orig.).