Kerres, Michael; Witt, Claudia de:
Quo vadis Mediendidaktik? Zur theoretischen Fundierung von Mediendidaktik.
2002
In: MedienPädagogik : Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, Heft 2, 22 Seiten
Artikel/Aufsatz in Zeitschrift / Fach: Erziehungswissenschaften
Titel:
Quo vadis Mediendidaktik? Zur theoretischen Fundierung von Mediendidaktik.
Autor(in):
Kerres, Michael im Online-Personal- und -Vorlesungsverzeichnis LSF anzeigen; Witt, Claudia de
Erscheinungsjahr:
2002
Erschienen in:
MedienPädagogik : Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, Heft 2, 22 Seiten
ISSN:
Link URL:

Abstract:

"Die mediendidaktische Forschung ist geprägt durch Einzelprojekte, in denen die Möglichkeiten neuer Lernmedien erprobt werden. Zur theoretischen Begründung und Einordnung der Vorhaben werden in der Regel die lerntheoretischen Ansätze des Behaviorismus, Kognitivismus und Konstruktivismus herangezogen. Im Folgenden sollen einige Probleme einer solchen Fundierung von Mediendidaktik diskutiert werden. Die bisherige Theoriebildung in der Mediendidaktik ist durch die Suche nach dem "einen" besten Ansatz des Lernens und Lehrens geprägt. Perspektivisch wären jedoch lerntheoretische und bildungstheoretische Ansätze stärker zu verknüpfen" (DIPF/Orig.).