Ansätze zur RP-gerechten Gestaltung funktionaler Prototypen in parametrischen CAD-Systemen

In: Tagungsband der Rapid.Tech06 - Anwendertagung und Fachausstellung für Rapid-Technologie / Messe Erfurt (Hrsg.)
Erfurt (2006), S. NN
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Maschinenbau
Abstract:
Im Zuge der integrierten Produktentwicklung werden vermehrt Simulations- und Verifizierungstechniken zur Absicherung der Entwicklungsergebnisse angewandt. Gerade der Einsatz von Rapid Prototyping (RP) ermöglicht die Bereitstellung funktionaler Prototypen bereits in frühen Phasen des Produktlebenszyklus. Voraussetzung für alle Rapid-Technologien ist ein vollständiges und fehlerfrei geschlossenes 3D-CAD-Modell. Der Vortrag skizziert zunächst die Ausgangssituation auf dem Gebiet der RP-gerechten Konstruktion. Es wird herausgestellt, dass ohne einen wissens- bzw. regelbasierten Aufbau der Produktmodelle dauerhaft qualitätsgerechte und wirtschaftliche Prototypen nicht möglich sind. Ausgehend von verschiedenen Konstruktionsszenarien werden dann Lösungsansätze zum „Design for Rapid Prototyping“ vorgestellt. Es wird herausgearbeitet, dass vor allem über geeignete Design-Feature, Datenbankanbindungen und leistungsfähige Analysetools die Konstruktion und Fertigungsvorbereitung funktionaler Prototypen unterstützt werden kann. Beispielhaft werden Teilprobleme wie die Zusammenhänge von Bauteil- und Verfahrenstoleranzen sowie von Festigkeitseigenschaften und Bauteilorientierungen besprochen. Ebenso werden Möglichkeiten und Grenzen von Analysetools bzw. Prüfroutinen behandelt.

Dieser Eintrag ist freigegeben.