Omerbegovic, Kemal; Kock, B.F.; Kronemayer, Helmut; Hofmann, M.; Schulz, Christof:

Vergleich von Ruß- und Gasphasentemperatur in Ethylen/Luft Flammen

In: Flammentag, VDI-Berichte Band 1888
Braunschweig (2005), S. 367-373
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Maschinenbau
Abstract:
Die Pyrometrie an Rußpartikeln ist ein einfaches Verfahren, das häufig in der Verbrennungsforschung genutzt wird, um Flammentemperaturen zu ermitteln. Dabei wird angenommen, dass die Rußtemperatur gleich der Gasphasentemperatur ist. Aufgrund chemischer Reaktionen an der Rußoberfläche, wie z.B. Oxidation, sowie aufgrund von Energieverlust durch Strahlung, ist jedoch zu erwarten, dass Gasphasentemperatur und Rußtemperatur nicht vollkommen übereinstimmen. Um dies zu überprüfen, wurde die Pyrometrie mit Messungen der Gasphasentemperatur mittels der Laser-induzierten Fluoreszenz von Stickoxid (NO-LIF) in einer Modellflamme verglichen. Die Ergebnisse dieser Messungen zeigen, dass sich die Gasphasentemperatur einige hundert Kelvin von der Rußtemperatur unterscheiden kann. Weiterhin ist zur Anwendung der Pyrometrie eine Annahme des Rußemissivitäts-Modells erforderlich. Verschiedene Modelle der Rußemissivität liefern sehr unterschiedliche Rußtemperaturen.