Der grosse Zapfenstreich: eine soziologische Analyse eines umstrittenen Rituals (Duisburger Beiträge zur soziologischen Forschung ; 1999/2)

Dateibereich 5177

133 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 31.07.2013

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
1999_2.pdf14.12.1999 00:00:00133 KB
Der darstellende Teil bemueht sich, die konkrete Inszenierung des Grossen Zapfenstreichs, wie er am 26. Okrober 1995 aus Anlass des vierzigjaehrigen Bestehens der Bundeswehr begangen wurde, so detailliert, wie moeglich zu beschreiben. Im ersten Analyseschritt wird zunaechst die Entstehung und das klassische Schema des Handlungsablaufs der Zapfenstreichzeremonie dargelegt. Der zweite Analyseschritt geht auf die Tradition soldatischer Rituale in Deutschland ein. Mit der unmittelbaren Vorgeschichte der Zapfenstreichzeremonie vom 25.10.1995 beschäftigt sich der dritte Teil. Im vierten und fünften Schritt folgt dann die interpretation des kompletten Handlungszusammenhangs.
PURL / DOI:
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften » Institut für Soziologie
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 300 Sozialwissenschaften, Soziologie
Stichwörter:
Sociological analysis of ritualism, military rituals
Beitragender:
Steuten, Ulrich [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dokument erstellt am:
14.12.1999
Dateien geändert am:
31.07.2013
Medientyp:
Text