Mobilitätsverhalten und Einstellungen von Kindern und Jugendlichen zum öffentlichen Verkehr

Prof. Dr. Limbourg, Maria

Dateibereich 623

65 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 30.03.2004

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Braunsch.pdf23.01.2002 00:00:0065 KB
...Der öffentliche Verkehr weist im Vergleich mit anderen Verkehrsarten eine ausgesprochen günstige Unfallbilanz auf. Will man die Nutzung des öffentlichen Verkehrs fördern, sollte schon bei Kindern und Jugendlichen angesetzt werden... Ziel dieser Forschungsarbeit war es unter anderem, das Mobilitätsverhalten von Kindern und Jugendlichen in Städten wie Essen, Bottrop und Oberhausen zu erforschen und zu vergleichen, um so mögliche Ansätze zu ermitteln. (Vortrag bei der 37. BDP - Tagung "Verkehrspsychologie auf neuen Wegen" in Braunschweig, September 1998)
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Wissenschaftliche Texte » Studienarbeit, Forschungsarbeit, Fallstudie
Fakultät / Institut:
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Pädagogik » Mobilität und Verkehr
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 360 Gesellschaftliche Probleme, Sozialdienste » 363 Andere gesellschaftliche Probleme und Sozialdienste
Stichwörter:
Erziehungswissenschaften, Mobilität, Mobilitätsverhalten, Verkehr, Verkehrserziehung, Verkehrspsychologie
Beitragende:
Holeweg, Stefan [Beitragende(r)]
Dr. Köhne, Claudia [Beitragende(r)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dokument erstellt am:
14.10.1999
Dateien geändert am:
26.07.2012
Medientyp:
Text
Quelle:
Holeweg, S.,Köhne, C. und Limbourg M. ( 1998): Mobilitätsverhalten und Einstellungen von Kindern und Jugendlichen zum öffentlichen Verkehr, Vortrag bei der 37. BDP-Tagung " Verkehrspsychologie auf neuen Wegen" in Braunschweig 1998.