Verwaltung gelayerter Multimediaströme mit variabler Datenrate über DiffServ mit A-Priori-Wissen

Priv.-Doz. Dr. Dreibholz, Thomas

Dateibereich 29936

59,17 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 25.04.2012

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Dre2001.pdf25.04.2012 09:54:0759,17 MB
Das Internet entwickelt sich mit rasanter Geschwindigkeit. Noch vor wenigen Jahren bestanden seine Anwendungen hauptsächlich aus Dateitransfer und E-Mail-Zugriff, alles basiert auf dem Best-Effort-Dienst von TCP/IP über relativ langsame Leitungen. Mit der schnell steigenden Verbreitung von Hochgeschwindigkeits-Internetzugängen besteht jedoch ein wachsender Bedarf zur Nutzung des Internets auch in Anwendungsszenarien wie Echtzeit-Multimediastreaming, insbesondere für Audio- und Video-on-Demand-Dienste. Allerdings benötigen solche Multimediadienste nicht mehr nur eine ausreichende Bandbreite. Diese Dienste haben strengere Anforderungen an die Dienstgüte des Netzwerkes, wie z.B. eine obere Schranke für die Übertragungsverzögerung zur Sicherstellung der Interaktivität für seine Nutzer. Im Rahmen dieser Diplomarbeit wird ein System zur kosteneffizienten Übertragung von Multimedia-Strömen mit variabler Datenrate über Differentiated Services (DiffServ) vorgestellt und evaluiert. Dieses System ermöglicht gelayerte Übertragung, das heißt die Ströme können in als Layer bezeichnete Unterströme unterteilt werden (z.B. ein Video-Layer und ein Audio-Layer). Unterschiedliche Layer können verschiedene Prioritäten sowie Dienstgüteanforderungen besitzen und daher verschiedene DiffServ-Klassen zur Datenübertragung verwenden. Des Weiteren können die Ströme skalierbar sein, das heißt die Qualität der übertragenen Medien kann reduziert werden, um den Bandbreitenbedarf bei Bandbreiteknappheit zu verringern. Im Besonderen macht das System Nutzen von der Eigenschaft, daß z.B. im Falle einer Video-on-Demand-Bibliothek die Mediendaten a priori analysiert werden können. Die Informationen, welche in einer Offline-Analyse berechnet werden, werden dann zur Realisierung eines dynamischen und kosteneffizienten Transports von Layer-Daten über verschiedene DiffServ-Klassen genutzt. Zudem verwendet das System eine adaptive Pufferung zur Glättung von Strömen um -- unter Berücksichtigung der Verzögerungsrandbedingungen -- Bandbreite einzusparen.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Diplomarbeit, Examensarbeit, Magisterarbeit
Fakultät / Institut:
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften » Fachgebiet Informatik » Technik der Rechnernetze
Dewey Dezimal-Klassifikation:
000 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke » 000 Informatik, Wissen, Systeme » 000 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke
Stichwörter:
Multimedia, Quality of Service, Layered Transmission, DiffServ, A Priori Knowledge
Sprache:
Englisch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dokument erstellt am:
20.02.2001
Dateien geändert am:
25.04.2012
Medientyp:
Text
Quelle:
Bonn, Univ., Dipl-Arbeit, 2001. - Published: February 20, 2001 Updated: March 26, 2012