Report Nr. 5 - Das UNO-Register für konventionelle Waffen

Eine Bewertung des ersten Berichtsjahres

Dateibereich 29408

1,25 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 23.01.2012

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
report05.pdf23.01.2012 14:43:501,25 MB
Vor kurzem veröffentlichten die Vereinten Nationen einen Bericht des Generalsekretärs an die Generalversammlung, der Daten des UNO-Registers für konventionelle Waffen enthält. Mehr als siebzig Länder unterbreiteten offizielle Angaben zu Transfers im Jahr 1992, die sich auf sieben Waffenkategorien beziehen. Zum ersten Mal in der Geschicnte der Vereinten Nationen haben damit Regierungen Daten über die bisher oftmals geheimen in!ernationalen Waffentransfers publik gemacht. Mit Ausnahme zweier bedeutender Lieferländer haben alle Exporteure einen Bericht abgegeben. Für 1992 ist nunmehr der Großteil des Welthamdels in konventionellen Großwaffen transparent. Im folgenden Forschungsbericht analysieren die Autoren, wie wirksam das Waffenregister im ersten Jahr war. Sie gehen dabei von drei Fragestellungen aus: Wieviele und welche der UNO-Mitgliedstaaten haben sich am Register beteiligt? In welchem Umfang ist der Waffenhandel durch das UNO-Register transparent geworden? Wie groß ist die Übereinstimmung zwischen den Angaben von Exporteuren und Importeuren?
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Veranstaltungen, Tagungen, Ereignisse » Projektbericht, Report, sonstiger Bericht
Fakultät / Institut:
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften » Institut für Entwicklung und Frieden (INEF)
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
23.01.2012
Medientyp:
Text