Report Nr. 73 - Globale Arbeitsteilung – transnationale Kompetenzaufteilung

Beispiele aus der Automobilzulieferindustrie

Dateibereich 29270

450,4 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 12.01.2012

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
report73.pdf12.01.2012 13:25:06450,4 KB
Die Internationalisierung der Industriewirtschaft wird in der Regel vor allem in Hinblick auf Lohnkostenersparnisse in “Billig-Lohn-Ländern” diskutiert. Dieser Beitrag diskutiert demgegenüber die Internationalisierung von Entwicklungskompetenzen am Beispiel der Elektro-/ Elektronikzulieferer für die Automobilindustrie. Da dieser Sektor deutliche Wachstumsprozesse aufweist, eignet er sich besonders zur Untersuchung von Internationalisierungsprozessen. Die Studie zeigt, dass es zwar einige Internationalisierungstendenzen auch im Bereich Entwicklung und Konstruktion gibt, andere Unternehmen aber diese Kompetenzen zentral in der Muttergesellschaft vorhalten.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Veranstaltungen, Tagungen, Ereignisse » Projektbericht, Report, sonstiger Bericht
Fakultät / Institut:
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften » Institut für Entwicklung und Frieden (INEF)
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 320 Politik
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
12.01.2012
Medientyp:
Text