Molekulare Erkennung biologisch relevanter Zielmoleküle

Von Anionen-Bindungsmotiven zur Anwendung in der Zellbiologie

Dateibereich 28849

11,31 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 07.11.2011

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Doktorarbeit.pdf07.11.2011 11:02:2211,31 MB
Im Rahmen dieser Dissertation konnten neue Erkenntnisse über molekulare Erkennungsvorgänge von biologisch relevanten Substraten wie Peptide, Nukleotide und Nukleinsäuren gewonnen werden. Diese Resultate tragen nicht nur dazu bei unser generelles Verständnis über die komplexen Prozesse, die in biologischen Systemen stattfinden, zu verbessern, sie konnten auch direkt für eine Anwendung in der Zellbiologie mittels der Entwicklung eines neuen Ansatzes für die Identifizierung und Darstellung neuartiger, hocheffizienter nichtviraler Vektoren verwendet werden.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultät / Institut:
Fakultät für Chemie » Organische Chemie
Dewey Dezimal-Klassifikation:
500 Naturwissenschaften und Mathematik » 540 Chemie » 547 Organische Chemie
Beitragende:
Prof. Dr. Schmuck, Carsten [Betreuer(in), Doktorvater]
Prof. Dr. Knauer, Shirley [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Englisch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Datum der Promotion:
27.10.2011
Dokument erstellt am:
07.11.2011
Promotionsantrag am:
12.09.2011
Dateien geändert am:
07.11.2011
Medientyp:
Text