Konsumentenverhalten bei Ökostromangeboten – Empirische Untersuchungen privater Stromkunden in Deutschland

Dateibereich 24715

3,73 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 14.08.2010

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Hasanov_Diss.pdf14.08.2010 17:24:513,73 MB
Die Liberalisierung der Elektrizitätsmärkte in Deutschland und die daraus resultierende Zunahme der Wettbewerbsintensität führen bei etablierten Energieversorgungsunternehmen (EVU) zu einem stärkeren Bemühen, ihre Bestandskunden zufrieden zu stellen und langfristig an sich zu binden. Für neu in den Markt eintretende Versorger bieten die veränderten ordnungspolitischen Rahmenbedingungen die Chance, Kunden der traditionellen EVU für sich zu gewinnen. Für die Ausrichtung der Marketingmaßnahmen von EVU reicht es allerdings nicht aus, über allgemeine Informationen zu positiven Einstellungen der Bevölkerung zu Strom aus regenerativen Energiequellen zu verfügen. Vielmehr sind hier Kenntnisse kundenbezogener Einflussfaktoren der Bereitschaft von privaten Haushalten zur erstmaligen Nachfrage/Übernahme (= Adoption) spezieller Ökostromtarife von großer Bedeutung. Jedoch lässt die Analyse der Adoptionsbereitschaft von Ökostrom offen, wie hoch die Zahlungsbereitschaft für Strom aus erneuerbaren Energiequellen ist und von welchen Faktoren dieses Kriterium beeinflusst wird. Aus solchem Wissen lassen sich Hinweise dahingehend gewinnen, von welchen Zielgruppen Ökostromangebote mit hoher Wahrscheinlichkeit akzeptiert werden und an welchen „Stellschrauben“ mit Priorität anzusetzen ist, um die Adoptions- und Zahlungsbereitschaft von Ökostrom bei Privatkunden zu erhöhen. Entsprechende Einsichten werden im Rahmen dieser Dissertation anhand von empirischen Untersuchungen von privaten Stromkunden in Deutschland gewonnen. Aus den Analyseergebnissen werden zum einen Erkenntnisse für die Entwicklung von wirksamen Maßnahmen zur Steigerung der Nachfrage nach Ökostromtarifen und somit die Abgrenzung von Zielgruppen, die aufgrund ihrer hohen Ökostromaffinität vorrangig mit Ökostromangeboten anzusprechen sind, gewonnen und zum anderen Implikationen für die betriebswirtschaftliche Kundenverhaltensforschung abgeleitet.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultät / Institut:
Mercator School of Management - Fakultät für Betriebswirtschaftslehre » Technology and Operations Management » Unternehmens- und Technologieplanung / Telekommunikationswirtschaft
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 330 Wirtschaft
Stichwörter:
Energiewirtschaft, Ökostrom, Konsumentenverhalten
Beitragende:
Prof. Dr. Köhler, Annette [Betreuer(in), Doktorvater]
Prof. Dr. Breithecker, Volker [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Datum der Promotion:
23.07.2010
Dokument erstellt am:
16.08.2010
Promotionsantrag am:
17.02.2010
Dateien geändert am:
16.08.2010
Medientyp:
Text