Stabilisierung autoritärer Herrschaft: Das Fallbeispiel Aserbaidschan

Dateibereich 24442

407,6 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 30.07.2013

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Kuepeli_Masterarbeit_Aserbaidschan.pdf07.06.2010 12:33:44407,6 KB
Ausgehend von der Hypothese, dass in Aserbaidschan seit dem Machtantritt von Heydar Aliyev 1993 eine Stabilisierung des autoritäre Systems stattgefunden hat, soll nach Faktoren gesucht werden, die hierbei eine Rolle gespielt haben. Dazu werden, nach einer knappen Darstellung der Geschichte des Landes seit der Unabhängigkeit 1991, Faktoren für die Stabilisierung ausgemacht und ihre Verknüpfungen und Interaktionen miteinander aufgezeigt. Ebenso soll untersucht werden, wie das autoritäre Regime in Aserbaidschan sich trotz eines massiven Gewaltkonfliktes und fragiler Staatlichkeit stabilisieren konnte.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Diplomarbeit, Examensarbeit, Magisterarbeit
Fakultät / Institut:
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften » Institut für Politikwissenschaft
Stichwörter:
Aserbaidschan, Autoritarismus, Demokratie, Transformation, Rentierstaat, Erdöl, Bürgerkrieg, Krieg
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
30.07.2013
Medientyp:
Text