Mobile Learning - ein Anwendungsszenario in der Hochschule

Dateibereich 23846

1,80 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 11.03.2010

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
20080706_master_peterweiland.pdf11.03.2010 20:06:441,80 MB
In dieser Arbeit wird untersucht, welche Potenziale sich durch den Einsatz mobiler Endgeräte, wie z.B. Mobiltelefone, in der Hochschullehre ergeben, welche Hindernisse einer weiteren Verbreitung entgegenstehen, und welche Einsatzszenarien im Kontext Hochschule sinnvoll sein können. Neben der technologischen Sicht muss hier insbesondere die mediendidaktische Sicht berücksichtigt werden, d.h. wie können durch mobile learning Angebote unterschiedliche Zielgruppen bedient werden, wie können unterschiedliche Lernstile unterstützt werden, wie lassen sich effektive Lernsituationen schaffen. Die theoretische Annäherung an den Themenkomplex wird ergänzt durch einen empirischen Teil, in dem vier Wissenschaftler aus Deutschland, Großbritannien, Schweden und der Schweiz interviewt wurden.
Keine URN zugeordnet
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Diplomarbeit, Examensarbeit, Magisterarbeit
Fakultät / Institut:
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW)
Stichwörter:
mobile learning, e-learning
Beitragende:
Prof. Dr. Kerres, Michael [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Dr. Ojstersek, Nadine [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
11.03.2010
Medientyp:
Text