Frauen, Bildung und kleinstädtisches Bürgertum unter Bedingungen später Industrialisierung: das Beispiel Ratingen 1835 - 1914

Dateibereich 23610

707,5 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 06.01.2015

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
muenster_schroeer_Frauen_Bildung_kleinstaedtisches_buergertum.pdf10.02.2010 11:01:11707,5 KB
Die Studie zeigt die Entwicklung von höheren Mädchenschulen im Vergleich zu Gymnasien auf, wobei ebenfalls die Bildung an den Volksschulen als "Schulen der Nation" thematisiert wird. Das Beispiel Ratingen zeigt die enge Verklammerung dieses Prozesses mit der Industrialiserung und der damit verbundenen Entwicklung eines Bürgertums.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Fakultät für Geisteswissenschaften » Historisches Institut
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 300 Sozialwissenschaften, Soziologie » 303 Gesellschaftliche Prozesse
Stichwörter:
Frauen, Bildung, Bürgertum, Industrialisierung, Frauenwahlrecht
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
06.01.2015
Medientyp:
Text
Quelle:
Sonderdruck aus: Zeitschrift des Bergischen Geschichtsvereins, Bd. 96 (1993/94), S. 113-133
Bezug:
1835-1914; Ratingen, Düsseldorf; Rheinprovinz