Freizeitpädagogik Heft 3-4 / 1984

Inhalt:

Dateibereich 27407

8,94 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 12.05.2011

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Freizeitpaedagogik1984_3_4.pdf12.05.2011 00:03:528,94 MB
A. FZP in der Krise der Arbeits- und Leistungsgesellschaft

I . Bans Rildiger: Paradigmawechsel fUr PAdagoqik am Beispiel FZP?
II. wOlfgAng Nahrstedt: FzP in der "Krise" der Arbeitsgesellschaft
III. Wilfried Ferchhoff: Krise der Arbeitsgesellschaft: Folgen für die Jugendbildung

B. Freizeitgroßveranstaltungen in dar Stadt

I. Hans Rildiger: Volksfeste und FreizeitWissenschaft
II. Karl Beinz Luckthardt: Die Kieler Woche als Freizeitqroßveranstaltunq
III. Franz Pöggeler: Fzp Aufgaben in der Krise: Großveranstaltungen
IV. Wolfgang Nahrstedt: Kulturelle Großveranstaltungen - Verschleierung der Krise?
V. Andreas Girke/ Udo Runge: Spaß beiM Sport
VI. Die Kieler Woche in der Diskussion - Fazit I (Rüdiger)+ II (Nahrstedt)

C. Neue Berufsfelder für Pädagogen im Freizeit- und Tourismusbereich

I. Wolfgang Nahrstedt: Freizeitwissenschaft ind er Fakultät für Pädagogik
II. Horst W. Opaschowski: Berufsmöglichkeiten im Freizeit- und Urlaubsbereich
111. Wolf. R. Klehm/Lilli Neumann: Zwischen Arbeit und Ruhestand (ZWAR)
IV. Reiner Bildebrandt/K. Miedzinski: Neue Modelle im Freizeitsport
V. wolfgang Thevis: Selbstorganisation durch Freizeitpädagogik
VI. Charlotte Tacke u.a.: Historiker als Freizeitberuf?
VII. Herbert Oberste-Lehn: FZP als freiberufliche Tätigkeit

D. Internationale Freizeitpolitik und Freizeitforschung

I. Harm Paschen: Freizeltwissenschaft in der Fakultät für Pädagogik
II. 1. Welt-Freizeit-Forschungskongreß 23.-28.9.84 Marly-Le-Roi
III. Die Wiedergewinnung sinnlicher Erfahrung durch Animation: 1.-4.11.84 München
IV. Freizeitpolitische Position der SPD: 17.2.84 Bielefeld
V. Freizeitforschung und Freizeitmarkt: 14.1.85 München
VI. Stand der Methoden der Freizeitforschung: 14.-15.2.85 Fulda
VII. Selbstorganisation und Freizeitpolitik: 11.-15.2.85 Bielefeld
VIII. Lebensweg, Freizeit und kulturelle Entwicklung: 11.-15.2.85 CSSR
IX. Theoretische Ansitze der Freizeitforschung: 9/85 Kassel
lf:. FZP als Aspekt der Allgemeinbildung: 10.-12.3.86 Heidelberg DGfE-Kongreß
XL. Freizeit in der Stadt: 16.-21.3.66 Wien elra-Kongreß

E. Offene Arbeit mit Kindern

I. Spielen kann man überall: 30.5.-3.6.84 München PA
II. ipa-Weltkongreß '84: 5.-11.8.84 Ljubljana
III. Die Drachen kommen: 10.-12.8.84 Bielefeld
IV. Kinder und neue Medien: 27.-30.11.84 Rolandseck Awo
V. Deutsche ipa: 30.11.-1.12.84 Rolandseck
VI. Kinder als Trensetter? 26. 1.85 Bielefeld ARA
VII. Strategien offener Kinderarbeit: 1985 Bielefeld
VIII. ipa-Weltkongreß '87: Stockholm

F. Aus- und Weiterbildung von Freizeit- und Kulturfachleuten

Rezensionen

FZP relevante Neuerscheinungen

Autorenspiegel

Bilderspiegel

Keine URN zugeordnet
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Heft, Band
Fakultät / Institut:
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW)
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen » 374 Erwachsenenbildung
Beitragender:
Prof. Dr. Meder, Norbert [Zusammensteller(in)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
12.05.2011
Medientyp:
Text