Amphibien-Embryonalentwicklung u. wichtige Klassische Experimente

Professor i.R. Dr. Grunz, Horst

Dateibereich 21755

368,81 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 29.03.2009

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Amphibien.mp429.03.2009 09:27:46368,81 MB
Der Film zeigt die Embryonalentwicklung des Alpenmolches (Triturus alpestris) in Zeitrafferaufnahmen. Weiterhin werden die wichtigsten Klassischen Experimente demonstriert, u.a. das Einsteckekexperiment von Hans Spemann und Hilde Mangold, für dessen Aussage Spemann 1935 den Nobelpreis erhielt. Außerdem wird der Effekt des ersten in hochangereicherter Form isolierten Wachstumsfaktor (vegetalisierender Fakter = Activin) und unsere Disaggregationsversuche mit Einzelzellen gezeigt. Letztere führten zu der Neural Default Hypothese des Ektoderms, ein wichtiger Schritt zum Verständnis der neuralen Induktion.
Keine URN zugeordnet
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Bild, Audio und Videomaterial » Dokumentarfilm, Lehrfilm
Fakultät / Institut:
Fakultät für Biologie
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Lehr- und Lernmaterial / Dokument veröffentlicht
Dokument erstellt am:
29.03.2009
Dateien geändert am:
29.03.2009
Medientyp:
Video