Zur Natur des mathematischen Wissens in der Unterrichtspraxis des Lehrers

Prof. Dr. Steinbring, Heinz

Dateibereich 21328

831,8 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 11.12.2012

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Zur_Natur_des_mathematischen_Wissens.pdf08.01.2009 15:41:42831,8 KB
Aus einer epistemologischen Perspektive versucht der Beitrag ein zentrales Problem zur Wissensauffassung in mathematischen Lehr-Lern-Prozessen zu analysieren. Anhand eines kurzen Unterrichtsausschnitts wird beispielhaft die Notwendigkeit einer theoretischen Charakterisierung mathematischen Wissens für den Unterricht erläutert. Insbesondere wird das Problem einer sich selbst verstärkenden Zirkularität der Unterrichtspraxis diskutiert: eine wachsende Entleerung der theoretischen Begriffsbedeutung durch die Zunahme methodischer Vereinfachungen.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Fakultät für Mathematik » Didaktik der Mathematik
Dewey Dezimal-Klassifikation:
500 Naturwissenschaften und Mathematik » 510 Mathematik » 510 Mathematik
300 Sozialwissenschaften » 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen » 373 Sekundarstufe
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
11.12.2012
Medientyp:
Text
Quelle:
In: Mathematica didactica, 10 (1987) S. 183-198