Wirtschaftsforum Spezial 2008: Innovation - Erfolgsfaktor für den Mittelstand

Prof.Dr. Kriegesmann, Bernd, Prof. Dr. Farle, Michael

Dateibereich 21084

25,00 MB in 4 Dateien, zuletzt geändert am 31.10.2008

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Folie_01.gif31.10.2008 12:45:57427,5 KB
WiFo_Begruessung.smil31.10.2008 12:47:33911 Bytes
WiFo_Begruessung_KAMERA.rm31.10.2008 12:45:5724,58 MB
WiFo_Begruessung_local.smil31.10.2008 12:46:01751 Bytes
Wirtschaftsforum Spezial 2008: Innovation - Erfolgsfaktor für den Mittelstand Innovationen sind der entscheidende Vorteil im weltweiten Wettbewerb. Unternehmen, die systematisch an Forschung und Entwicklung arbeiten und die Ergebnisse in die Praxis umsetzen, weisen nach einer Studie der KfW-Bankengruppe ein höheres Wachstum als nicht-innovative Betriebe auf. Die Förderung der Innovation ist daher eine Herausforderung für viele Unternehmen. Stehen Sie auch vor der Frage, wie Sie Innovationen in Ihre Prozessabläufe verankern? Interessieren Sie sich für Möglichkeiten zur Finanzierung von Entwicklung neuer Produkte und Verfahren? Wollen Sie wissen, welche Institutionen Sie im Bereich der Forschung unterstützen? Die Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet und die Universität Duisburg-Essen veranstalteten am 28. Oktober 2008 im Glaspavillon der Universität Duisburg-Essen das „Wirtschaftsforum Spezial“. Ziel der Veranstaltung war es, den Unternehmen Wege aufzuzeigen, Innovationen in Produkte und Abläufe zu integrieren. Hierzu berichteten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft aus der Praxis und gaben wichtige Tipps. Folgende Vorträge standen auf der Tagesordnung: „Wie Unternehmen die Zukunft mit systematischem Innovationsmanagement gestalten“ Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Vorstandsvorsitzender des Instituts für angewandte Innovationsforschung e.V., Bochum „Die SIGNO-KMU-Patentaktion - Ein Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums" Dr. Irmgard Hoster, Geschäftsführerin der IHC International Management Consultants GmbH, Essen „Fraunhofer – Wie aus Ideen Innovationen werden!“ Dr.-Ing. Hartmut Pflaum, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Oberhausen „Schutzrechtsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen“ Dr.-Ing. Dirk-Karsten Schleitzer, Patentanwälte Gesthuysen, von Rohr & Eggert, Essen „Forschung und Innovation an der Universität Duisburg-Essen – Profite für den Mittelstand” Prof. Dr. Michael Farle, Prorektor für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs & Wissenstransfer der Universität Duisburg-Essen „Herausforderungen und Lösungsansätze von Innovationsfinanzierungen“ Dr. Peter Güllmann, Bereichsleiter Beteiligungen der NRW.BANK, Düsseldorf „Die Durchsetzung von Schutzrechten in der Praxis“ RA Axel Dreyer, Kanzlei KS Rechtsanwälte + Notar, Essen „Wege zur Finanzierung innovativer Ideen mit öffentlichen Mitteln“ Doris Scheffler und Dr. Karsten Lemke, Zenit GmbH, Mülheim an der Ruhr
Keine URN zugeordnet
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Veranstaltungen, Tagungen, Ereignisse
Fakultät / Institut:
Zentrale Betriebseinheiten » Science Support Centre (SSC); früher Forschungsförderung und Transfer (FFT)
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Lehr- und Lernmaterial / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
31.10.2008
Medientyp:
Text