Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt auch mit 50plus

Auf den Punkt ... * Ältere Langzeitarbeitslose haben Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, wenn sie gezielt gefördert werden. * Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Kombination von individueller Betreuung und Förderung und gezielter Ansprache und Beratung von Unternehmen. * Insbesondere Kleinst- und Kleinbetriebe sind gegenüber diesem Ansatz aufgeschlossen. * Die Mehrzahl der bewirkten Integrationen erfolgte ohne finanzielle Förderung der jeweiligen Arbeitgeber. * Hinsichtlich der Steuerung und Implementation von Arbeitsmarktprogrammen stellt "Perspektive 50plus" eine interessante Innovation dar, weil die Fördermittel nicht flächendeckend, sondern im freiwilligen Konzeptionswettbewerb zwischen den Grundsicherungsstellen vergeben wurden. * Entgegen dem Anspruch des Programms, über die unmittelbar Geförderten hinaus einen Bewusstseinswandel herbeizuführen, konnte ein Effekt auf die Beschäftigung Älterer allgemein in den beteiligten Regionen - im Vergleich zu nicht beteiligten - nicht festgestellt werden.
Keine URN zugeordnet
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften » Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ)
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
18.08.2008
Medientyp:
Text