Optimized Distance Measurement with 3D-CMOS Image Sensor and Real Time Processing of the 3D Data for Applications in Automotive and Safety Engineering

Dateibereich 20137

2,66 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 27.06.2008

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
koenig_diss.pdf27.06.2008 21:01:352,66 MB

Optimierte Entfernungsmessung mit 3D-CMOS Bildsensor und Echtzeit-Verarbeitung der 3D-Daten für Anwendungen in der Automobil- und Sicherheitstechnik

Diese Arbeit beschreibt und charakterisiert eine neu entwickelte Entfernungskamera für Reichweiten von 2 m bis 25 m und spezielle 3D-Echtzeit-Bildverarbeitungsalgorithmen zum Detektieren, Tracken und Klassifizieren von Objekten auf der Grundlage der dreidimensionalen Kameradaten. Die Technologie basiert auf einem 64x8 Pixel CMOS Bildsensor, welcher im Stande ist, dreidimensionale Szenen zu erfassen. Dies wird mittels indirekter Laufzeitmessung von NIR Laserpulsen, die von der Kamera ausgesandt und an Objekten im Blickfeld der Kamera reflektiert werden, realisiert. Eine analytische Beschreibung der Messsignale und eine darauf aufbauende Herleitung der verschiedenartigen Entfernungsmessungsalgorithmen wird in dieser Arbeit ebenso durchgefhrt, wie die vergleichende Betrachtung der Entfernungsmessungsalgorithmen durch Rechnung, Simulation und Experimente; dabei zeigt der MDSI3-Algorithmus die besten Ergebnisse über den gesamten Messbereich, und wird deshalb zum Standardalgorithmus des Entfernungsmesssystems. Ein Kameraprototyp mit Messgenauigkeiten im cm-Bereich bei einer Bildwiederholrate bis zu 100 Hz wurde entwickelt; eine detaillierte Evaluierung der Komponenten und des Systems ist hier beschrieben. Hauptaspekte sind dabei die Charakterisierung der zeitkritischen Messsignale, des Systemrauschens und der Entfernungsmesseigenschaften. Desweiteren wird in dieser Arbeit die neu entwickelte Echtzeit-Bildverarbeitung des Kameradatenstroms vorgestellt, die auf die Detektion von Objekten im Beobachtungsbereich und die verlässliche Ermittlung von Positions-,Geschwindigkeits- und Beschleunigungsschtzwerten abzielt. Der dabei verwendete Segmentierungsalgorithmus nutzt alle drei Dimensionen der Positionsmesswerte kombiniert mit den Intensitätswerten der Messsignale, und liefert so eine signifikante Verbesserung im Vergleich zur Segmentierung in konventionellen 2D Bildern. Position, Geschwindigkeit und Beschleunigung werden mit Hilfe eines Kalman-Filters im 3-dimensionalen Raum geschätzt. Das Filter passt sich dynamisch den Messbedingungen des jeweils gemessenen Objekts an, und berücksichtigt so Veränderungen der Dateneigenschaften. Die Leistungsfähigkeit der Bildverarbeitungsalgorithmen wird anhand von Beispielszenen demonstriert.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultät / Institut:
Fakultät für Ingenieurwissenschaften » Elektrotechnik und Informationstechnik
Dewey Dezimal-Klassifikation:
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften » 620 Ingenieurwissenschaften
Stichwörter:
3D-CMOS, range camera, 3D image processing, object tracking
Beitragende:
Prof. Ph. D. Hosticka, Bedrich J. [Betreuer(in), Doktorvater]
Prof. Dr. Pauli, Josef [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Englisch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Datum der Promotion:
02.07.2008
Dokument erstellt am:
02.07.2008
Promotionsantrag am:
06.12.2007
Dateien geändert am:
13.11.2012
Medientyp:
Text