Sprechen Sie Musical?

Die Sprache hinter den Kulissen

Dateibereich 18997

57,70 MB in 58 Dateien, zuletzt geändert am 04.06.2008

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Aida_01.ra08.02.2008 11:53:38552,8 KB
Aida_02.ra08.02.2008 11:53:3889,2 KB
Aida_03.ra08.02.2008 11:53:39111,3 KB
Aida_04.ra08.02.2008 11:53:39265,8 KB
Aida_05.ra08.02.2008 11:53:39243,7 KB
Aida_06.ra08.02.2008 11:53:40243,7 KB
Aida_07.ra08.02.2008 11:53:40287,9 KB
Aida_08.ra08.02.2008 11:53:40530,7 KB
Aida_09.ra08.02.2008 11:53:41332,1 KB
Elisabeth_01.ra08.02.2008 11:53:4589,2 KB
Elisabeth_02.ra08.02.2008 11:53:45221,7 KB
Elisabeth_03.ra08.02.2008 11:53:4689,2 KB
Elisabeth_04.ra08.02.2008 11:53:46133,4 KB
Elisabeth_05.ra08.02.2008 11:53:46265,8 KB
Elisabeth_06.ra08.02.2008 11:53:46574,9 KB
Elisabeth_07.ra08.02.2008 11:53:47442,4 KB
Elisabeth2003_01.ra08.02.2008 11:53:41133,4 KB
Elisabeth2003_02.ra08.02.2008 11:53:41310 KB
Elisabeth2003_03.ra08.02.2008 11:53:4145,1 KB
Elisabeth2003_04.ra08.02.2008 11:53:4267,1 KB
Elisabeth2003_05.ra08.02.2008 11:53:4245,1 KB
Elisabeth2003_06.ra08.02.2008 11:53:42133,4 KB
Elisabeth2003_07.ra08.02.2008 11:53:42287,9 KB
Elisabeth2003_08.ra08.02.2008 11:53:43287,9 KB
Elisabeth2003_09.ra08.02.2008 11:53:43729,4 KB
Elisabeth2003_12.ra08.02.2008 11:53:43243,7 KB
Elisabeth2003_13.ra08.02.2008 11:53:441,34 MB
Elisabeth2003_14.ra08.02.2008 11:53:443,21 MB
Elisabeth2003_15.ra08.02.2008 11:53:45663,2 KB
Mammamia_01.ra08.02.2008 11:53:47486,6 KB
Mammamia_02.ra08.02.2008 11:53:4767,1 KB
Mammamia_03.ra08.02.2008 11:53:48265,8 KB
Mammamia_04.ra08.02.2008 11:53:48376,2 KB
Phantom_01.ra08.02.2008 11:53:48751,5 KB
Phantom_02.ra08.02.2008 11:53:48199,6 KB
Phantom_03.ra08.02.2008 11:53:49376,2 KB
Phantom_04.ra08.02.2008 11:53:49398,3 KB
Phantom_05.ra08.02.2008 11:53:49398,3 KB
Phantom_06.ra08.02.2008 11:53:50442,4 KB
Phantom_07.ra08.02.2008 11:53:50133,4 KB
Phantom_08.ra08.02.2008 11:53:502,59 MB
Phantom_09.ra08.02.2008 11:53:51530,7 KB
Phantom_10.ra08.02.2008 11:53:51442,4 KB
Phantom_11.ra08.02.2008 11:53:51354,1 KB
Phantom_12.ra08.02.2008 11:53:51310 KB
Stage_fever_01.rm08.02.2008 11:53:522,58 MB
Stage_fever_02.rm08.02.2008 11:53:521,88 MB
Stage_fever_03.rm08.02.2008 11:53:532,05 MB
Stage_fever_04.rm08.02.2008 11:53:531,20 MB
Stage_fever_05.rm08.02.2008 11:53:541,31 MB
Stage_fever_06.rm08.02.2008 11:53:542,38 MB
Stage_fever_07.rm08.02.2008 11:53:553,37 MB
Stage_fever_08.rm08.02.2008 11:53:55954,3 KB
Stage_fever_09.rm08.02.2008 11:53:561,89 MB
Stage_fever_10.rm08.02.2008 11:53:567,76 MB
Stage_fever_11.rm08.02.2008 11:53:581,49 MB
Stage_fever_12.rm08.02.2008 11:53:586,50 MB
Wolf_Diss.pdf04.06.2008 13:36:504,58 MB
In den letzten fünfzehn Jahren hat sich der deutsche Musicalmarkt rasant entwickelt. Zahlreiche Musicalproduktionen kamen und gingen. Viele Autoren, Kritiker und Journalisten haben sich im Detail mit dem Phänomen Musical auseinander gesetzt. So genannte Insider-Informationen werden im Internet publiziert und ausgetauscht. Doch wie sieht es mit der Sprache hinter den Kulissen aus? Existiert dort eine besondere Form der Kommunikation? Wie gestaltet sich diese? Diese empirische Arbeit beschäftigt sich mit der Sprache in den Musicaltheatern der Stage Entertainment Germany. Mittels Probenanalysen und Mitarbeiterbefragungen der Theater in Hamburg, Stuttgart und Essen wird die von Anglizismen geprägte Sprache hinter den Kulissen erfasst und analysiert. Dabei werden Phänomene wie Code Mixing oder Code Switching aufgezeigt und interpretiert. Ebenso wird untersucht, ob bereits in der Ausbildung zum Musicaldarsteller der Grundstein für diese besondere Sprache gelegt wird. Die durchgeführten Untersuchungen haben deutlich gezeigt, dass hinter den Kulissen der Stage Entertainment-Theater eine besondere Sprache gesprochen wird. Verschiedene Einflussfaktoren, wie beispielsweise Fachtermini aus den Bereichen Musik, Theater oder Tanz, Anglizismen, situationsbedingte Änderungen oder die verschiedenen Nationalitäten der Mitarbeiter machen diese Sprache zu dem, was sie ist – eine Mischsprache. Eine exakte und definitive Kategorisierung der Sprache in eine Fach- oder Sondersprache mit den jeweiligen Untergruppierungen wird durch die Festlegung der o. g. Einflussfaktoren letztlich ausgeschlossen.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultät / Institut:
Fakultät für Geisteswissenschaften » Institut für Anglophone Studien
Dewey Dezimal-Klassifikation:
400 Sprache » 420 Englisch, Altenglisch » 420 Englisch, Altenglisch
Stichwörter:
Code Mixing, Code Switching, Fachsprache, Sondersprache, Anglizismen, Musical
Beitragende:
Prof. Dr. Pürschel, Heiner [Betreuer(in), Doktorvater]
Prof. apl. Dr. Biehl, Jürgen [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Datum der Promotion:
30.05.2007
Dokument erstellt am:
29.05.2008
Promotionsantrag am:
18.10.2006
Dateien geändert am:
04.06.2008
Medientyp:
Text