Entwicklung und Evaluation eines zielgruppenspezifischen Präventionsprogramms zur Verringerung von Wegeunfällen

Dateibereich 18672

11,51 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 14.01.2008

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Hackenfort_Markus_Diss.pdf14.01.2008 13:04:0811,51 MB
Die hohe Zahl von Unfällen auf dem Arbeitsweg insbesondere von Fahranfängern gab Anlass für die Entwicklung eines spezifischen Präventionsprogamms. Während der mehrtägigen Durchführung wurden Inhalte aus den Disziplinen Verkehrspsychologie, -pädagogik und -physik miteinander verknüpft angeboten. Dabei kamen sowohl praktische Elemente, wie Simulator- und Nachtfahrten als auch theoretische Aspekte, wie etwa gruppen- oder anfängerspezifische Zusammenhänge zur Anwendung. Die formative und summative Evaluation erfolgte unter anderem mittels der Erhebung verschiedener Einstellungsmaße. Auf Basis dieser Daten zeigte sich nach Abschluss des Programms eine signifikant positive Veränderung. Diese Verbesserung war jedoch ein halbes Jahr nach Durchführung nur noch tendenziell ausgeprägt. Die grundlegende Empfehlung sieht daher die weitere Etablierung des Pogramms vor, dessen Bestandteile jedoch – didaktisch sorgfältig geplant – über einen deutlich längeren Zeitraum vermittelt werden sollten.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultät / Institut:
Fakultät für Ingenieurwissenschaften » Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft » Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft » Wirtschaftspsychologie
Dewey Dezimal-Klassifikation:
100 Philosophie und Psychologie » 150 Psychologie
Stichwörter:
Verkehrssicherheit, Arbeitssicherheit, Unfälle
Beitragende:
Prof. Dr. Musahl, Hans-Peter [Betreuer(in), Doktorvater]
Prof. Dr. Trimpop, Rüdiger [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Datum der Promotion:
21.12.2007
Dokument erstellt am:
14.01.2008
Promotionsantrag am:
11.04.2007
Dateien geändert am:
14.01.2008
Medientyp:
Text