Der Einfluss des Fußballschuhs auf die Schussgeschwindigkeit beim Vollspannstoß

Dateibereich 18310

17,22 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 15.11.2007

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
sterzing_diss.pdf15.11.2007 14:42:3717,22 MB

Dateibereich 18311

25 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 15.11.2007

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Abstract_sterzing.doc15.11.2007 14:42:4725 KB
Einleitung: Der Vollspannstoß im Fußball ist die Schusstechnik, mit der die höchste Ballgeschwindigkeit erzielt wird. Ein höheres Gewicht von Fußballschuhen verringert die Geschwindigkeit des Schussfußes (Amos und Morag 2002). Die Ballgeschwindigkeit beim Vollspannstoß unterliegt dem Einfluss unterschiedlicher Fußballschuhmodelle (Hennig und Zulbeck 1999). Das Ziel der vorliegenden Untersuchungsreihe war es, den Einfluss des Fußballschuhs auf die Schussgeschwindigkeit beim Vollspannstoß zu untersuchen. Methodik: In neun Einzelstudien wurden unterschiedliche Eigenschaften von Fußballschuhen isoliert auf ihre Wirkung bezüglich der Schussgeschwindigkeit beim Vollspannstoß untersucht. Die Studien wurden als Laborexperimente durchgeführt. Grundlegende Untersuchungsaspekte waren unterschiedliche Traktionsverhältnisse beim Standbeinaufsatz, das Schießen mit und ohne Schuh sowie die Reibungsverhältnisse zwischen Ball und Schuhmaterial. Weitere Untersuchungsgegenstände waren der Einfluss verschiedener Schuhmodelle auf die Ballgeschwindigkeit, das Schuhgewicht, die Steifigkeit der Außensohle, die Zehenboxhöhe sowie die Bequemlichkeit. Zudem wurde untersucht, inwiefern Fußballspieler ihre erzielte Ballgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Schuhbedingung einschätzen können. Zur Durchführung der Einzelstudien führten etwa 20 Fußballspieler sechs maximale Vollspannstöße in allen spezifischen Schussbedingungen der jeweiligen Studie durch. Die Ballgeschwindigkeit wurde mittels einem Radarpistolensystem gemessen. Die statistische Auswertung geschah mittels der einfaktoriellen Varianzanalyse für abhängige Stichproben und Post-Hoc t-Tests nach Fisher’s PLSD. Ergebnisse: Die Traktion des Standbeins war ein wichtiger Einflussfaktor für eine hohe Ballgeschwindigkeit (p<0,01). Das barfüßige Schießen war gegenüber drei verschiedenen verwendeten Schuhbedingungen überlegen (p=0,05). Die Reibungsverhältnisse zwischen Ball und Schuhmaterial sind statistisch nicht entscheidend für die erzielte Ballgeschwindigkeit (p=0,07). Signifikante Unterschiede wurden allgemein zwischen unterschiedlichen Schuhmodellen hinsichtlich der Ballgeschwindigkeit festgestellt (p<0,01 und p<0,05). Der Einfluss des Schuhgewichts war nicht ausschlaggebend für die resultierende Ballgeschwindigkeit (p=0,29). Zwischen der Steifigkeit der Außensohle und der Ballgeschwindigkeit beim Vollspannstoß zeigte sich kein genereller Zusammenhang (p=n.s.). Einen negativen Einfluss auf die Ballgeschwindigkeit bewirkte die Erhöhung der Zehenbox von Fußballschuhen (p<0,01). Eine verbesserte Bequemlichkeit von Fußballschuhen an der Fersenkappe führte nicht zu einer Erhöhung der erzielten Ballgeschwindigkeit (p=n.s.). Schlussfolgerung: Der Fußballschuh nimmt entscheidenden Einfluss auf die Ballgeschwindigkeit beim Vollspannstoß sowohl am Standbein als auch am Spielbein. Ein Zusammenspiel verschiedener materialtechnischer und geometrischer Faktoren der einzelnen Schuhkomponenten ist zur Erzielung der maximalen Ballgeschwindigkeit notwendig. Zukünftige Studiengegenstände zur Schussgeschwindigkeit können der Einflug der Passform des Schuhs sowie der Einfluss innovativer Schuhobermaterialien mit Rückstellfähigkeit sein.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultät / Institut:
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften
Dewey Dezimal-Klassifikation:
700 Künste und Unterhaltung » 790 Sport, Spiele, Unterhaltung » 796 Athletische Sportarten u. Spiele, Freiluftsportarten u. -spiele
Stichwörter:
Ballgeschwindigkeit, Standbein, Spielbein, Fußballschuh, Fußballschuheigenschaften
Beitragende:
Prof. Hennig, Ewald [Betreuer(in), Doktorvater]
Prof. Dr. rer. soc. Rosenbaum, Dieter [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Datum der Promotion:
13.11.2007
Dokument erstellt am:
14.11.2007
Promotionsantrag am:
11.06.2007
Dateien geändert am:
15.11.2007
Medientyp:
Text