Jugendsprache in den Medien

Dateibereich 17213

1,25 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 12.11.2012

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Jugendsprache_in_den_Medien.pdf01.07.2007 11:00:061,25 MB
In dieser Arbeit sollte in linguistischer Hinsicht die Darstellung und vor allem die Authentizität der jugendspezifischen Sprechweisen in den modernen Medien untersucht werden. Ganz unumstößlich nehmen die neuen Medien gegenwärtig einen dominierenden Platz im Freizeitverhalten der Jugendlichen ein. Allerdings fand aufgrund der unüberschaubaren Vielfalt und der äußerst rasanten Verbreitung der neuen Medien eine ausreichende Erforschung des Verhältnisses zwischen der Jugend und den neuen Medien, auch in sprachwissenschaftlicher Hinsicht, bisher noch nicht statt. Aus diesem Grund lag das Hauptaugenmerkmal dieser Arbeit auch in der sprachwissenschaftlichen Analyse der Jugendsprachen in den drei Medienbereichen Film, Literatur und Musik. Zu diesem Zwecke wurden aktuelle Jugendromane, Jugendfilme und Musikstücke hinsichtlich eines möglichen jugendspezifischen Sprachgebrauchs untersucht. Es musste dabei der zentralen, bislang noch nicht ausreichend geklärten Fragestellung nachgegangen werden, ob die in den jeweiligen Medienbereichen dargestellten jugendlichen Sprechweisen tatsächlich authentisch sind oder lediglich ein artifizielles, fiktives Sprachkonstrukt darstellen.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultät / Institut:
Fakultät für Geisteswissenschaften » Germanistik » Linguistik und Sprachdidaktik
Dewey Dezimal-Klassifikation:
400 Sprache » 410 Linguistik » 410 Linguistik
Beitragende:
Prof. apl. Dr. Biehl, Jürgen [Betreuer(in), Doktorvater]
Prof. Dr. Jäger, Siegfried [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Datum der Promotion:
30.05.2007
Dokument erstellt am:
03.07.2007
Promotionsantrag am:
05.12.2006
Dateien geändert am:
12.11.2012
Medientyp:
Text