Mobilität von Platingruppenelementen in Böden

Dateibereich 17184

939,6 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 27.06.2007

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Tabler_diss.pdf27.06.2007 08:10:41939,6 KB
Als Folge der steigenden technischen und medizinischen Verwendung von Platingruppenelementen (PGE) wurde in den letzten Jahrzehnten eine steigende Zunahme der PGE-Gehalte in der Umwelt beobachtet. Über das Umweltverhalten dieser Elemente, insbesondere ihre Mobilität in Böden, ist jedoch bisher wenig bekannt. Die quantitative Beschreibung der Sorption von PGE in Böden und Sedimenten ist die Grundlage für das Verständnis der Verteilung von PGE in terrestrischen Ökosystemen. Die Frage der Remobilisierbarkeit von PGE aus aquatischen Sedimenten bzw. Böden wurde bisher nicht untersucht und nicht zufriedenstellend geklärt. Die Untersuchung des Sorptionsverhaltens ausgewählter PGE-Verbindungen unter möglichst realitätsnahen Bedingungen (bezüglich des Konzentrationsniveaus) war die zentrale Zielsetzung der vorliegenden Arbeit. Nach der Quantifizierung des Sorptionsverhaltens von PGE wurde die Auswirkung von Änderungen wasserchemischer Parameter (pH, Ionenstärke, DOC) auf das Sorptionsverhalten von PGE untersucht. Die wasserchemischen Parameter wurden innerhalb (für Böden und Fließgewässer) realitätsnaher Grenzen variiert. Um weitere Aussagen über die Mobilisierbarkeit von PGE in kontaminierten Böden und Sedimenten zu treffen, wurde ferner an ausgewählten PGE-kontaminierten Böden und Sedimenten eine sequentielle Extraktion (BCRExtraktionsschema) durchgeführt. Auf der Basis der in dieser Arbeit ermittelten Ergebnisse wurden erste Erklärungen zum Sorptionsmechanismus von PGE gefunden. Bei der Untersuchung des Einflusses der Änderungen wasserchemischer Parameter wurden alle Ergebnisse und beobachteten Effekte im Kontext des aktuellen Wissenstandes interpretiert und diskutiert.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultät / Institut:
Fakultät für Chemie » Anorganische Chemie
Dewey Dezimal-Klassifikation:
500 Naturwissenschaften und Mathematik » 540 Chemie
Stichwörter:
Platinmetalle, Sorption, Oberboden, Remobilisierbarkeit
Beitragende:
Priv.-Doz. Dr. Kuß, Heinz-Martin [Betreuer(in), Doktorvater]
Dr. Hoch, Marion [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Datum der Promotion:
20.06.2007
Dokument erstellt am:
27.06.2007
Promotionsantrag am:
17.07.2005
Dateien geändert am:
27.06.2007
Medientyp:
Text