Lernstrategien als Voraussetzung eines modernen, schülerorientierten Fremdsprachenunterrichts

Dateibereich 14848

1,03 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 17.08.2006

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Lernstrategien.pdf17.08.2006 08:56:151,03 MB
Diese Arbeit beschäftigt sich mit Fremdsprachenlernstrategien in drei großen Bereichen: Erstens wird definiert, was Lernstrategien überhaupt sind, welche Eigenschaften sie haben und wie sie grundsaetzlich erlernt werden koennen. Im zweiten Teil der Arbeit wird dann aufbauend auf den Erkenntnissen des ersten Teils ein moegliches Trainingsprogramm für Lernstrategien im Fremdsprachenunterricht entwickelt, das moeglichst lernerorientiert sein soll. Der dritte und abschließende Teil der Arbeit verlagert den Focus von der Theorie auf einen Aspekt der Unterrichtspraxis, naemlich die Lehrwerke. Hier wird untersucht, in wie weit die Möglichkeiten der Strategieninstruktion in modernen Lehrwerken der Fächer Englisch und Deutsch als Fremdsprache ausgeschöpft werden.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultät / Institut:
Fakultät für Geisteswissenschaften
Dewey Dezimal-Klassifikation:
400 Sprache
Stichwörter:
Didaktik, sozial, affektiv, kognitiv, metakognitiv, PISA, Fertigkeiten, autonomer Lerner, Bewusstheit, didactics, social, affective, metakognitive, cognitive, good language learner, skills, consciousness, PISA, autonomous learner
Beitragende:
Prof. apl. Dr. Biehl, Jürgen [Betreuer(in), Doktorvater]
Prof. Dr. Pürschel, Heiner [Gutachter(in), Rezensent(in)]
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Datum der Promotion:
17.05.2006
Dokument erstellt am:
02.08.2006
Dateien geändert am:
17.08.2006
Medientyp:
Text