Bildungsphilosophie und Bildungsforschung

Dateibereich 13983

1,15 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 09.02.2007

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
bildungsphilosophie_und_bildungsforschung.pdf09.02.2007 14:57:471,15 MB
Dieser Sammelband dokumentiert die Vorträge, die während der Herbsttagung 2004 der DGfE-Kommission Bildungs- und Erziehungsphilosophie im Universitätskolleg Bommerholz gehalten wurden. Zusätzlich aufgenommen wurden einige Beiträge, die diese Tagung zweifellos bereichert hätten, aufgrund des begrenzten Zeitrahmens jedoch nicht mehr berücksichtigt werden konnten. Inhaltsverzeichnis ================== Ewald Terhart: Bildungsphilosophie und empirische Bildungsforschung – (k)ein Missverhältnis? Hartmut Meyer-Wolters: Denen die Daten – uns die Spekulation Krassimir Stojanov: Philosophie und Bildungsforschung: Normative Konzepte in qualitativ-empirischen Bildungsstudien Alfred Schäfer: Bildungsforschung: Annäherungen an eine Empirie des Unzulänglichen Hans-Christoph Koller: Das Mögliche identifizieren? Winfried Marotzki: Qualitative Bildungsforschung – Methodologie und Methodik erziehungswissenschaftlicher Biographieforschung Rudolf Tippelt: Bildung und Handeln – Möglichkeiten empirischer Bildungsforschung Arnd-Michael Nohl: Qualitative Bildungsforschung als theoretisches und empirisches Projekt Edwin Keiner: Erziehungswissenschaft, Forschungskulturen und die 'europäische Forschungslandschaft'
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Buch, Monographie
Fakultät / Institut:
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW)
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 370 Erziehung, Schul- und Bildungswesen
100 Philosophie und Psychologie » 100 Philosophie
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
09.02.2007
Medientyp:
Text
Rechtliche Vermerke:
(c) Janus software Projekte GmbH, Abt. Janus Presse, Bielefeld 2006 Satz: Gregor Eckert, Darmstadt Druck: Hohnholt Reprografischer Betrieb GmbH, Bremen Alle Rechte vorbehalten Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Quelle:
ISBN 3-938076-33-X