Untersuchung der Adsorption von organischen Molekülen

Dateibereich 12968

3,62 MB in 2 Dateien, zuletzt geändert am 10.05.2005

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Abstract.doc10.05.2005 14:55:3320,5 KB
diss_tobs.pdf10.05.2005 14:55:333,60 MB
Die vorliegende Arbeit untersucht die nicht kovalente Wechselwirkung von organischen Molekülen auf nicht organischen Oberflächen. Im Verlauf der Arbeit wurden zunächst die Voraussetzungen für die Präparation molekulare Schichten mit diesen Molekülen unter Ultrahochvakuumbedingungen untersucht. Es zeigte sich, dass beide Moleküle thermisch verdampft werden können, ohne, dass eine nennenswerte Zersetzung geschieht. Mit Hilfe thermischer Desorptionsspektroskopie wurde dann die Bindungsenergie der Moleküle auf der Nickeloberfläche bestimmt. Weiterhin konnte so auch die Bedeckung als Funktion der Aufdampfparameter ermittelt werden. Die räumliche Anordnung auf der Oberfläche sollte dann mit der Rastertunnelmikroskopie analysiert werden. Die chemische Umgebung der adsorbierten Moleküle wurde mittels Photoelektronenspektroskopie untersucht. In einem letzen Schritt wurde eine Heteroschicht von TCNQ auf Tweezer auf Nickel mittels thermischer Desorptionsspektroskopie untersucht. Hierbei stand die Frage im Vordergrund, ob sich der Komplex auch ohne Lösungsmittel auf einer Oberfläche bilden kann.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Dissertation
Fakultät / Institut:
Fakultät für Physik
Dewey Dezimal-Klassifikation:
500 Naturwissenschaften und Mathematik » 530 Physik
Stichwörter:
thermische Desorptionsspektroskopie, Photoelektronenspektroskopie, organische Moleküle, TCNQ, Rastertunnelmikroskopie, heterogenes System, Gast-Wirt-System, funktionale Moleküle
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Dissertationen / Dokument veröffentlicht
Datum der Promotion:
11.02.2005
Dokument erstellt am:
11.02.2003
Promotionsantrag am:
03.05.2005
Dateien geändert am:
11.02.2003
Medientyp:
Text