Schulkultur und Unterrichtsentwicklung

Der Zugang zu diesem Dokument ist nur nach Login mit Benutzerkennung und Passwort möglich. Klicken Sie hier, um sich mit zusätzlichen Rechten bei DuEPublico anzumelden!
Gemäß der aktuellen Schulforschung können die Instruktions- und Interaktionsprozesse von effektivem Unterricht in einem ganzheitlichen Sinne nicht ausschließlich von der einzelnen Lehrkraft am häuslichen Schreibtisch determiniert werden, sondern sind notwendiger Weise eingebettet in ein System sozialer, formaler und informeller Interaktion, welches sich als Kultur der Einzelschule manifestiert. Elementare Komponenten dieser Schulkultur, wie z. B. die Lehrerkooperation und Fachgruppenarbeit, Schulprogrammkonzeption, Schulleitungshandeln, Einbeziehung von Eltern und externen Partnern werden im Seminar vorgestellt sowie hinsichtlich ihres potentiellen Beitrags zur Unterrichtsentwicklung diskutiert. Flankierend bieten historische Exkurse einige Erklärungshypothesen für den innovationswürdigen Status Quo vieler Schulen in Deutschland während Best-Practice-Beispiele aus dem In- und Ausland Gestaltungsalternativen aufzeigen – auch und gerade für die einzelne Lehrkraft. Die Einbeziehung von Gästen aus der Schulpraxis ist geplant und soll die Möglichkeit zu authentischen Diskussionen bieten.
Keine URN zugeordnet
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Lehrmaterial » Semesterapparat
Fakultät / Institut:
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Pädagogik » Bildungsforschung
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Semesterapparate / Dokument veröffentlicht
Gültig bis:
30.03.2007
Dokument erstellt am:
22.03.2005
Gültig ab:
22.03.2005
Dateien geändert am:
15.06.2006
Medientyp:
Text