Wirtschaftsforum - Spezial E-Government State of the Art

Dateibereich 12603

712,10 MB in 7 Dateien, zuletzt geändert am 25.11.2004

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Andreas_Meike_WFspezial23112004_.rm25.11.2004 15:26:33123,63 MB
Anja_Sigesmund_WFspezial23112004_.rm25.11.2004 15:28:1985,80 MB
Dr_Gabriele_Werner _WFspezial23112004_.rm25.11.2004 15:28:4459,06 MB
Elisabeth_Boeker_WFspezial23112004_.rm25.11.2004 15:27:0992,12 MB
Michael Wolf_VolkerSchmitz_WFspezial23112004_.rm25.11.2004 15:29:04147,71 MB
Prof_Dr_Frank_Dieter_Dorloff _WFspezial23112004_.rm25.11.2004 15:29:5125,68 MB
Theodor_Busch_WFspezial23112004_.rm25.11.2004 15:30:05178,11 MB
E-Government ? State of the Art E-Government ist den Kinderschuhen entwachsen. Steigende Ansprüche seitens der Bürger und Unternehmen sowie neue Technologien führen zu veränderten Anforderungen an den öffentlichen Sektor. E-Government ist jedoch mehr als nur die Elektronisierung von Diensten. Gefragt sind ganzheitliche Ansätze, die organisatorische, informationelle und technologische Aspekte integrieren. Für die Konzeption, Entwicklung und Umsetzung derartiger zukunftsfähiger und akzeptierter E-Government-Lösungen können der Dialog und die Kooperation zwischen Praxis und Wissenschaft von hohem Nutzen sein. Diese Veranstaltungsreihe befasst sich daher mit Strategien, Analysen, innovativen Konzepten und Lösungen zum E-Government. Damit bieten die Universität Duisburg-Essen und die IHK zu Essen ein Forum für den State-of-the-Art des E-Government. Zielgruppe sind Entscheidungsträger und Fachleute aus dem öffentlichen Sektor, Unternehmen und Wissenschaft, die sich mit Fragestellungen zum E-Government befassen, sowie interessierte Bürger. Zum Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe werden ausgewählte Referenzlösungen aus der Initiative Mittelstandsfreundliche Verwaltung ?move? des Landes NRW vorgestellt. Mittelstandsfreundliche Verwaltung Konzepte und Lösungen aus dem Modellprojekt ?Mittelstandsfreundliche Verwaltung NRW? des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit Im Rahmen der ?move-Initiative? haben die zwölf Modellkommunen des Projektes ?Mittelstandsfreundliche Verwaltung NRW? unterschiedliche Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, um die Mittelstandsorientierung ihres Verwaltungshandelns zu erhöhen. Hierbei orientierten sich die Modellkommunen an den Ergebnissen einer Unternehmensbefragung, die zum Projektstart die Zufriedenheit des Mittelstands mit dem Verwaltungskontakt erfasste. Besonders unzufrieden zeigten sich die befragten Unternehmer mit der Eigeninitiative der Verwaltungsstellen, der Nachvollziehbarkeit von Entscheidungsgründen, der Schnelligkeit der Bearbeitung, dem Verständnis für die Bedürfnisse des Unternehmers sowie der Übernahme einer Gesamtverantwortung. Neben Projekten zur Etablierung von festen Ansprechpartnern und Informationsstellen für KMU, Prozessoptimierungen, Serviceversprechen u. a. wurden im Rahmen des Modellprojektes unterschiedliche Internetdienstleistungen für KMU entwickelt. In einigen Fällen waren die Internetprojekte auch Ergebnis anderer Maßnahmen. Dabei konnten die Modellkommunen teilweise an existierende Internetseiten der Stadt anknüpfen wie zum Beispiel bei der Etablierung eines virtuellen Unternehmensservices als Pendant zum Bürgerservice. In anderen Fällen sind komplett neue (Spezial-) Internet-Dienstleistungen für Unternehmer entstanden. Wieder andere Projekte verfolgen einen umfassenden interaktiven Ansatz, der die zukünftige Basis für ein übergreifendes E-Government bildet. Programm 14.00 Uhr Begrüßung und Einführung Prof. Dr. Frank-Dieter Dorloff bli ? Lehrstuhl für Beschaffung, Logistik und InformationsManagement, Universität Duisburg-Essen 14.10 Uhr Land NRW ?Mittelstandsfreundliche Verwaltung NRW? ? Ziele, Projekte, Ergebnisse Dr. Gabriele Werner Projektleiterin ?Mittelstandsfreundliche Verwaltung NRW? im Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen 14.30 Uhr Stadt Dortmund Das Dienstleistungszentrum Wirtschaft im Internet Elisabeth Böker Stellv. Leiterin Dienstleistungszentrum Wirtschaft 15.00 Uhr Stadt Bochum Das elektronische Baugenehmigungsverfahren Theodor Busch, Leiter des Bauordnungsamts Heinz-Martin Dirks, Leiter des Amts für Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung 15.30 Uhr Stadt Essen USE24-Unternehmensservice + E-Governmentportal Essen Michael Wolf, Projektleiter USE24 Stadt Essen Volker Schmitz, bli, Universität Duisburg-Essen 16.00 Uhr Pause und Ausstellung der städtischen Projekte 16.45 Uhr Stadt Remscheid Unternehmens-Service: MittelstandsTransfer-Remscheid Andreas Meike Büro des Oberbürgermeisters, Projektmanagement 17.15 Uhr Kreis Recklinghausen Das Planungs- und Informationsportal für den Emscher-Lippe Raum (www.regioplaner.de) Anja Sigesmund Projektleitung Referat für Planung und wirtschaftliche Entwicklung 17.45 Uhr Diskussion und Zusammenfassung Moderation: Prof. Dr. Frank-Dieter Dorloff Hinweise Die Veranstaltung findet im Glaspavillon der Universität Duisburg-Essen / Standort Essen, Universitätsstr. 12, statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Ihre Anmeldung richten Sie bitte schriftlich, telefonisch, per Fax oder E-Mail bis zum 22.11.2004 an: FET & V Zentrum für Forschungs- und Entwicklungstransparenz und Verwertung Universität Duisburg-Essen 45117 Essen Telefon: 0201 / 183-2066 Telefax: 0201 / 183-2134 E-Mail: fet@uni-essen.de Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht. Veranstalter Universität Duisburg-Essen: FET + V Zentrum für Forschungs- und Entwicklungstransparenz und Verwertung bli ? Lehrstuhl für Beschaffung, Logistik und InformationsManagement Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen zu Essen In Zusammenarbeit mit Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes NRW Stadt Essen, Büro des Oberbürgermeisters, Initiative ?Essen im Dialog? ? USE24 Peters & Helbig GmbH, Essen ICB - Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik der Universität Duisburg-Essen
Keine URN zugeordnet
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Veranstaltungen, Tagungen, Ereignisse
Fakultät / Institut:
Zentrale Betriebseinheiten » Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM)
Zentrale Betriebseinheiten
Stichwörter:
Wirtschaftsforum - Spezial E-Government ? State of the Art
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
Lehr- und Lernmaterial / Dokument veröffentlicht
Dokument erstellt am:
25.11.2004
Dateien geändert am:
25.11.2004
Medientyp:
Video