Die Revolution der Winzlinge - Neue Materialien und Technologien durch ultimative Verkleinerung

Dateibereich 11574

233,5 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 01.08.2013

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
13_Schmidt.pdf11.04.2003 16:01:16233,5 KB
Nanoteilchen haben bereits in vielen praktischen Anwendungsfeldern die Leistungspalette von Materialien erheblich erweitert: Fassadenfarben können sich mit Hilfe des "Lotusblumeneffekts" beispielsweise selbst reinigen, und in Katalysatoren erlauben sie eine zielgenaue Filterung und Verbrennung von Restgasen. Sie können jedoch noch viel mehr: Mit Hilfe ihrer elektronischen Eigenschaften dürften sich in naher Zukunft molekülgroße Schalter - und damit eine völlig neue Computertechnologie - verwirklichen lassen.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Zentrale Betriebseinheiten » Science Support Centre (SSC); früher Forschungsförderung und Transfer (FFT)
Dewey Dezimal-Klassifikation:
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften » 620 Ingenieurwissenschaften
Stichwörter:
Stoffart, Atome, Cluster, Elektronen, Quantenpunkte, Nanoteilchen, Nanomaterialien
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
01.08.2013
Medientyp:
Text
Rechtliche Vermerke:
Copyright bei Universität Duisburg Essen
Quelle:
Druckausg. erschienen bei ESSENER UNIKATE 13, 2000, ISBN 3–934359–13–2