Es bleibt alles anders - Der Euro, die Verbraucher und das Kaufrisiko

Dateibereich 11534

197,3 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 01.08.2013

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
12_Schroeder.pdf28.03.2003 18:27:35197,3 KB
Im Jahr 2002 werden die Verbraucher mit dem Euro auf ein neues Bargeld, auf neue Preise, neue Angebote und neue Vertriebsformen treffen. Auf bewährte Erfahrungen mit der alten Währung kann dann nur noch begrenzt zurückgegriffen werden. Damit wächst aufseiten der Verbraucher die Unsicherheit: Verbunden mit einer neuen Preisoptik können auch Endverbraucherpreise, Packungsgrößen, Qualität und Ausstattungsmerkmale der Waren erhebliche Veränderungen erfahren.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Zentrale Betriebseinheiten » Science Support Centre (SSC); früher Forschungsförderung und Transfer (FFT)
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 330 Wirtschaft » 332 Finanzwirtschaft
Stichwörter:
Euro, Währungsumstellung, Wechselkurs, Verbraucher, Leistungen, Kaufrisiko, Preis
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
01.08.2013
Medientyp:
Text
Rechtliche Vermerke:
Copyright bei Universität Duisburg Essen
Quelle:
Druckausg. erschienen bei ESSENER UNIKATE 12, 1999, ISBN 3–934359–12–4