Das Leben ohne Nieren - Ursachen des Nierenversagens und Formen der Dialysebehandlung

Dateibereich 11476

91,2 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 01.08.2013

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
10_Philipp.pdf19.03.2003 17:26:4891,2 KB
Terminales Nierenversagen - noch vor wenigen Jahrzehnten bedeutete diese Diagnose für den Patienten den nahezu sicheren Tod. Mit der Entwicklung der künstlichen Niere gelang es, einen großen Teil dieser Patienten zu retten - weltweit werden heute mehr als eine Million Patienten mit der künstlichen Niere behandelt. Bei 90 Prozent aller Dialysepatienten geht das endgültige Nierenversagen auf fünf Krankheitsgruppen zurück, darunter auch auf die langzeitige, unkontrollierte Einnahme von Schmerzmitteln.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Zentrale Betriebseinheiten » Science Support Centre (SSC); früher Forschungsförderung und Transfer (FFT)
Dewey Dezimal-Klassifikation:
600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften » 610 Medizin und Gesundheit » 616 Krankheiten
Stichwörter:
Nierentransplantation, Nierenversagen, Dialyse, Diabetes mellitus, Rehabilitation, Niereninsuffizienz
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
01.08.2013
Medientyp:
Text
Rechtliche Vermerke:
Copyright bei Universität Duisburg Essen
Quelle:
Druckausg. erschienen bei ESSENER UNIKATE 10, 1998, ISBN 3-934359-10-8