Good time statt Real time - Trends in der Werbung

Dateibereich 11470

173,8 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 09.04.2004

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
17-Wippermann.pdf18.03.2003 19:08:37173,8 KB
Der Mensch als sexuelles Wesen, als niederes Tier mit etwas Intelligenz – das ist noch das große aktuelle Thema in der Werbung. Glaubt man den Bildern der letzten Jahre, dann ist unsere Gesellschaft „vererotisiert“. Doch mittlerweile wird ein Stimmungsumschwung erkennbar: Wir wollen wieder daran glauben dürfen, dass man das Leben auch ohne den täglichen Kick der Grenzerfahrung genießen kann. Dass man „Glück, Glück, Glück“ auch mit einer Pulle Bier vor dem Fernseher erfahren kann.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Zentrale Betriebseinheiten » Science Support Centre (SSC); früher Forschungsförderung und Transfer (FFT)
UNIKATE - Berichte aus Forschung und Lehre:
Design & Neue Medien - Kommunikationsgestaltung für eine global vernetzte Gesellschaft (Heft 17, 2002)
Stichwörter:
Medien, Werbung, Moderne, Körperkult, Gewalt, Lust, Provokation, Tabubruch
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
18.03.2003
Medientyp:
Text
Rechtliche Vermerke:
Copyright bei Universität Duisburg Essen
Quelle:
Druckausg. erschienen bei ESSENER UNIKATE 17, 2002, ISBN 3-934359-17-5