Von der Schwierigkeit der Selbstmotivation - Erfahrungen eines geisteswissenschaftlichen Studiums

Dateibereich 11434

139 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 09.04.2004

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
09-Riedler.pdf07.03.2003 17:35:02139 KB
Zumindest die Studierenden der Naturwissenschaften sind davon überzeugt, dass es die Geisteswissenschaftler einfach haben: kaum Pflichtseminare, nur wenige Klausuren, viele Freiräume und keine harte Auslese. Doch auch hier gibt es ein Ausleseverfahren, das allerdings subtiler ist. Der Masse der "Durchgefallenen" in den Naturwissenschaften entsprechen hier diejenigen, die gar nicht erst zum Wettbewerb antreten.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Zentrale Betriebseinheiten » Science Support Centre (SSC); früher Forschungsförderung und Transfer (FFT)
UNIKATE - Berichte aus Forschung und Lehre:
Bildung durch Wissenschaft? - Ein Kolloquium (Heft 9, 1997)
Stichwörter:
Geisteswissenschaften, Studenten, Selbstmotivation, Selbstüberprüfung, Disziplin, Selektion
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
07.03.2003
Medientyp:
Text
Rechtliche Vermerke:
Copyright bei Universität Duisburg Essen
Quelle:
Druckausg. erschienen bei ESSENER UNIKATE 9, 1997, ISBN 3-934359-09-4