Der Traum vom Bürgerrecht - Schutzflehende und Mitbewohner in der attischen Demokratie

Dateibereich 11334

150,6 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 31.07.2013

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
06_Patzek.pdf25.02.2003 12:13:21150,6 KB
Dazugehören, ehrenvoll erscheinen, mitentscheiden konnte man im archaischen Griechenland nur in der eigenen Stadt, wo man seit Generationen ansässig war und Grund und Boden besaß. In der Fremde musste man Schutz erflehen – oder man lebte als Bettler, einmal geduldet, das andere Mal verjagt.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Zentrale Betriebseinheiten » Science Support Centre (SSC); früher Forschungsförderung und Transfer (FFT)
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 320 Politik » 323 Bürgerliche und politische Rechte
Stichwörter:
Antike, Griechen, Metöken, Füchtlinge, Kulturaneignung, Toleranz, Abgrenzung
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
31.07.2013
Medientyp:
Text
Rechtliche Vermerke:
Copyright bei Universität Duisburg Essen
Quelle:
Druckausg. erschienen bei ESSENER UNIKATE 6/7, 1995, ISBN 3–934359–06–X