Die Antwort der Evolution - Die Auswirkungen des atmosphärischen Kohlendioxid-Anstiegs auf die Biosphäre

Dateibereich 11326

193,4 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 09.04.2004

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
04-Beckmann.pdf25.02.2003 10:54:05193,4 KB
Seit Hunderten von Millionen Jahren verändert sich die Luftzusammensetzung der Erde. Der Kohlendioxidgehalt der Luft ist dabei allmählich geringer geworden, während der Sauerstoffgehalt entsprechend anstieg. In den letzten 200 Jahren nahm der Anteil an Kohlendioxid in der Troposphäre wieder zu ? nun jedoch in einer atemberaubenden Geschwindigkeit im Vergleich zur erdgeschichtlichen Entwicklung. Schreitet diese auf menschlichen Einfluss zurückgehende Veränderung in ihrem bisherigen Tempo fort, muss nicht nur mit Klimaänderungen, sondern auch mit schwerwiegenden Veränderungen in der Biosphäre gerechnet werden: Folgen menschlichen Handelns, die mit technischen Mitteln nicht mehr zu revidieren sein werden.
Keine URN zugeordnet
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Zentrale Betriebseinheiten » Science Support Centre (SSC); früher Forschungsförderung und Transfer (FFT)
UNIKATE - Berichte aus Forschung und Lehre:
Naturwissenschaft - Umweltforschung: Globale Risiken (Heft 4/5, 1994)
Stichwörter:
Naturwissenschaft, Luftzusammensetzung, Klima, Klimaveränderung, Kohlendioxid, Atmosphäre, Biosphäre
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
25.02.2003
Medientyp:
Text
Rechtliche Vermerke:
Copyright bei Universität Duisburg Essen
Quelle:
Druckausg. erschienen bei ESSENER UNIKATE 4/5, 1994, ISBN 3-934359-04-3