Zukunftsorientierte Verkehrs- und Mobilitätserziehung im Kindes- und Jugendalter

Prof. Dr. Limbourg, Maria

Dateibereich 11232

122 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 31.07.2013

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
guvv_rheinland.pdf11.07.2012 11:29:15122 KB

Dateibereich 11233

314,8 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 09.04.2004

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
guvv rheinland.pdf21.01.2003 16:23:05314,8 KB
Auszug aus dem Inhalt: Die Mobilitätserziehung in Deutschland soll auf der Grundlage der KMK-Empfehlungen sowohl Beiträge zur Sicherheitserziehung und zur Unfallprävention, als auch zur Umwelterziehung, zur Gesundheitserziehung und zur Sozialerziehung von Kindern und Jugendlichen leisten. Hauptziel der sicherheitsorientierten Mobilitätserziehung ist es, Mobilitätskompetenz zu vermitteln und die Schüler/innen zu befähigen, durch ihre Kenntnisse, durch ihre Einstellungen und durch ihr Verhalten in Bezug auf Mobilität und Verkehr einen Beitrag zu ihrer eigenen Verkehrssicherheit und zur Verkehrssicherheit anderer Verkehrsteilnehmer/innen zu leisten. Dabei soll es nicht nur um den Erwerb von Kompetenzen zur Bewältigung der derzeitigen Gefahren im Verkehrsraum gehen, sondern auch um das Erlernen von Strategien zur aktiven Veränderung der derzeitigen Situation, z.B. durch Beteiligung an Stadt- und Verkehrsplanungsprozessen in Städten und Gemeinden.
Lesezeichen:
Permalink | Teilen/Speichern
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Pädagogik » Mobilität und Verkehr
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 360 Gesellschaftliche Probleme, Sozialdienste » 363 Andere gesellschaftliche Probleme und Sozialdienste
Stichwörter:
Mobilitäterziehung, Verkehrserziehung, Verkehrssicherheit
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dokument erstellt am:
21.01.2003
Dateien geändert am:
31.07.2013
Medientyp:
Text
Rechtliche Vermerke:
In: Bericht über die Tagung "Mobilität und Verkehrssicherheit für Kinder und Jugendliche" in Köln am 16. Januar 2003, Rheinischer Gemeinde-Unfall-Versicherung-Verband, Düsseldorf,2003