Working Papers des CRR

Über das CRR:

Was ist das CRR? Das CRR ist ein Forschungszentrum im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI). Es befasst sich aus interdisziplinärer Perspektive mit Fragen der Verantwortung in der gegenwärtigen Gesellschaft. Aktuelle Themen wie die Zukunft der Marktwirtschaft, das Verhältnis von Moral und Ökonomie, die Veränderung des Klimas und der Wandel des Liberalismus erfordern eine verstärkte Beschäftigung mit der Verantwortungskategorie aus einer kulturwissenschaftlichen Perspektive.

Was sind die Themen des CRR?

Das CRR schließt an langjährige Forschungsarbeiten zur Rolle des Verantwortungsprinzips in Zivilgesellschaft, Staat, Politik und Wirtschaft an. Zu den aktuellen Themenfeldern gehören unter anderem: * Social Responsibility (ISO 26000) als Leitprinzip von Unternehmen, Universitäten und Körperschaften. * Consumer Responsibility und CSR. Konsumentenverantwortung und unternehmerische Verantwortung. * Long Time Responsibility and Climate Change. Zur Rolle der Langzeitverantwortung vor dem Hintergrund des Klimawandels. * Responsible Liberalism. Zur Zukunft der sozialen Marktwirtschaft. * Governance by Responsibility. Die Funktion des Verantwortungsprinzips in der postnationalen Politik. * Private Communities and Public Responsibilities. Die Rolle privater Akteure bei der Übernahme öffentlicher Verantwortungsaufgaben.

Was ist das Selbstverständnis des CRR?

Das CRR versteht sich als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Es verbindet die fachwissenschaftliche Analyse mit allgemeinverständlichen Problembeschreibungen. Das CRR bildet eine wissenschaftliche Beobachtungsplattform mit zeitdiagnostischer Ausrichtung. Es untersucht mit einem Netzwerk professioneller Partner aktuelle Verantwortungsprozesse und entwickelt praxisorientierte Handlungsvorschläge.

Welchen Ansatz verfolgt das CRR?

Das CRR behandelt das Verantwortungsthema in hochkomplexen Gesellschaften aus Sicht der Philosophie, Ökonomie, Soziologie und Politologie. Dabei kommt der Grundlagen- und der Anwendungsforschung der gleiche Stellenwert zu. Das CRR verfolgt einen integrativen Ansatz, der systemtheoretische, institutionenökonomische und sozialphilosophische Analysen miteinander verbindet.

Welche Ziele verfolgt das CRR?

Das CRR analysiert aus kulturwissenschaftlicher Perspektive die wachsenden Verantwortungsanforderungen, die an gesellschaftliche Akteure, Institutionen und Organisationen gestellt werden. Das Ziel des CRR besteht darin, die internationale Forschung zur Verantwortung voranzutreiben und zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten im Bereich von Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Individuum aufzuzeigen.