PDF-ErstellungCreating PDF

Allgemeine Hinweise

Das Portable Document Format (PDF) wurde von der Firma Adobe eingeführt. Texte dieses Formats lassen sich schnell laden, leicht ausdrucken, und seitengenau zitieren; Layout und Formatierungen bleiben erhalten.

PDF ist ein universelles Dateiformat, das alle Schriften, Formatierungen, Farben und Grafiken eines beliebigen Quelldokuments beibehält, unabhängig von dem Programm und dem Betriebssystem, mit dem es erstellt wurde. PDF-Dateien sind kompakt (d.h. kleiner als die Quelldateien) und können von jedermann gemeinsam genutzt, betrachtet und exakt ausgedruckt werden. Dazu wird ein PDF-Reader benötigt, zum Beispiel der für alle gängigen Betriebsysteme kostenlose Adobe Acrobat Reader.

Im folgenden erhalten Sie einige Hinweise zur Erstellung von Dateien im PDF-Format. Weitere Informationen und Links zum Thema "PDF" sind u.a. auf den Web-Pages von PDFZone, Planet PDF und PDF-Web sowie in der Online-Enzyklopädie Wikipedia zu finden.

PDF/A

PDF/A ist ein ISO-Standard für die Verwendung des PDF-Formats in der Langzeit-Archivierung elektronischer Dokumente.
Am 28. September 2005 hat die Internationale Organisation für Standardisierungen (ISO) einem neuen Standard für die Regelung der Archivierung elektronischer Dokumente zugestimmt:

ISO-19005-1 - Document management - Electronic document file format for long-term preservation - Part 1: Use of PDF 1.4 (PDF/A-1).

Nähere Informationen zu PDF/A finden Sie unter www.pdfa.org.

Software zur PDF-Erstellung

Folgende Softwaretools ermöglichen es, ein Dokument aus gängigen Textverarbeitungs- und Textsatzsystemen in ein PDF-Format zu überführen:

  • PDFCreator
    PDFCreator ist ein freies Anwendungsprogramm zur Erstellung von PDF-Dateien (und Bildern wie JPG, PNG etc.) aus jeder beliebigen Anwendung.
    Ab Version 0.9.5 ist es möglich, PDF-Dokumente im Format PDF/A (1b) zu erstellen.

  • Acrobat Professional
    Acrobat Professional kann neben normalem PDF auch PDF/A (ab Version 8) erstellen und läuft unter Windows und MacOS. Im Allgemeinen ist Acrobat als Drucker in das System integriert und erstellt PDF mittels der Druckfunktion der jeweiligen Anwendung. Ferner können auch bereits vorhandene Postscript-Dateien und Webseiten in PDF konvertiert werden. Über die Adobe-Webseiten kann man eine voll funktionsfähige 30-Tage-Testversion beziehen.

  • Ghostscript, Ghostview und GSview
    Diese Software zur Erzeugung von PDF-Dateien ist frei erhältlich (public domain).

  • Free PDF Creator
    Dieses Programm ist eine kostenlose Onlineversion für die PDF bzw. PDF/A-Erstellung.

  • FreePDF XP
    Der Softwareentwickler Stefan Heinz hat mit FreePDF XP ein deutschsprachiges und ebenfalls kostenloses Interface programmiert, das die Erstellung von PDF-Dateien sehr komfortabel macht. Vorraussetzung ist die Installation von Ghostscript.

Direkter PDF-Export

Auch für 2007 Microsoft Office gibt es ein Add-In "Speichern unter - PDF oder XPS", mit dem Sie die Möglichkeit haben, in acht 2007 Microsoft Office-Programmen (wie z.B. Word oder Excel) Dateien im PDF-Format zu exportieren und zu speichern.

Gute Ergebnisse werden auch mit der aktuellen kostenlosen Software von OpenOffice.org erzielt. Hiermit kann ebenfalls PDF/A erzeugt werden.

Auch viele andere Programme bieten mittlerweile die Möglichkeit, PDF-Dateien zu erzeugen. Die entsprechenden Funktionen finden Sie in der Regel in den Menüs unter Speichern unter... oder Export.

Für die direkte Konvertierung von TeX/LaTeX-Dateien gibt es ein Softwaretool pdftex bzw. pdflatex. Auf der Projektseite finden Sie dazu Hinweise und Download-Möglichkeiten. In vielen aktuellen LaTeX-Paketen ist dieses Tool bereits enthalten.